Stadtradeln auch in Mainz zu Ende

Die drei Wochen des Stadtradelns waren wie im Fluge vergangen. Das Wetter dieses Jahr war ideal und ich bin nur 4 x nass geworden. Es kamen dieses Jahr doch wesentlich mehr Kilometer zusammen als ich vorher dachte. Nicht geplant war die Verantwortung für die Getränkeversorgung für 120 Hochzeitsgäste. Da mein Fahrradanhänger maximal einen Kasten Bier aufnehmen kann, waren das sehr viele zusätzliche Fahrten. Außer zusätzliche Kilometer und Training für die Beinmuskulatur sorgte dies auch für Gesprächsstoff unter den Hochzeitsgästen. Genau das soll die Stadtradelaktion auch bewirken. Es soll über den Klimaschutz geredet werden, um das Bewusstsein für den Klima- und auch Umweltschutz zu schärfen.

In der zweiten Woche wurde bei „die Radgeber“ in Mainz mein Fahrrad einer gründlichen Inspektion unterzogen. Das Team der „die Radgeber“ waren auch nett und haben mein Fahrrad nicht nur gründlich gewartet sondern auch penibel von den Überbleibseln des Regenschauer vorm Vortag befreit. Mein Fahrrad fuhr sehr geschmeidig, was das Fahren mit Anhänger unheimlich erleichterte.

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*