letzte Stadtradlerwoche in Esslingen

Hallo Leutle,

mit ein paar Tagen Abstand, die natürlich auch auf dem Rad stattfanden, noch mal ein genussvoller Rückblick auf unser gemeinsames Radelabenteuer. In einem kann uns niemand widersprechen: mit dem Wetter hatten wir echt Glück! Hatten wir aber auch verdient. Das weiß man erst jetzt wieder zu schätzen, wenn es nass, kalt und einfach ungemütlich wird.
Ich habe eh nur das gemacht, was ich das ganze Jahr mache: radeln. Aber Respekt vor den vielen die in ganz Deutschland und natürlich in unserem schönen Esslingen, so schön rauf und runter, die Räder rollen ließen. Und ich habe keinen Einzigen gesehen, der etwa missmutig ausgesehen hätte. Da schienen die Damen und Herren in ihren „Blechkistle“ manchmal etwas neidisch zu sein. Aber sie haben ja nächstes Jahr die Gelegenheit mit zuradeln, wenn wir das Feld von hinten aufrollen. Vielen Dank für die gute Idee, fürs mitradeln und vor allem an unsere gute Radelfee in Esslingen, Uta Westerich, die das ganz toll organisiert hat und uns mit viel Engagement und großer Geduld durch die 3 Wochen „schob“. Zum Schluss das Beste: habe die Erlaubnis von der „Chefin“ ein neues Rad zu kaufen, Cyclo Cross, quer- feld- ein, wie einst Rolf Wolfshohl.

My Great Web page

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*