Das Auto in den 3 Wochen nicht vermisst

Beigeordneter mit Fahrradcomputern

590 km für den Klimaschutz

Die Aktion Much radelt endete am Sonntag, den 25. September nach drei Wochen. Die Teilnehmerzahl in Much an dieser Klimaschutz Veranstaltung für das CO2 neutrale Verkehrsmittel Fahrrad hatte sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt. Für den Rekord verdächtigen Einsatz aller Personen, die für die Gemeinde Much in die Pedale traten, sei schon jetzt gedankt. Ich hatte mich spontan als prominenter Stadtradler registrieren lassen und habe die ganzen drei Wochen auf meinen privaten PKW verzichtet und den Weg zur Arbeit, sowie die Dienstfahrten in erreichbarer Entfernung mit dem Fahrrad absolviert. Dabei konnte ich 590 km bei der Gesamtbilanz für Much beisteuern. Ich war überrascht, wie erfrischt man morgens sein Dienstzimmer erreicht, wenn man vorher eine halbe Stunde durch die gute Luft unserer bergisch schönen Kommune geradelt ist. Die Aktion hat mir viel Spaß gemacht. Auch im nächsten Jahr möchten wir wieder mit der Gemeinde Much zu diesem Bundeswettbewerb antreten. Als Nachweis für die geradelten Kilometer ist ein Foto mit den beiden Bordcomputern zu sehen. Der Radcomputer des Klima-Bündnis stand mir erst in der zweiten Woche zur Verfügung. Zum Abschluss habe ich am Wochenende eine Trainingsfahrt mit meinem Rennrad vom Bergischen Land an den Rhein unternommen. Ich war überrascht, welche Beinkraft mir das tägliche Radeln gebracht hat und wie leicht die 84 km zu fahren waren. Eine gute Vorbereitung für künftige Jedermann-Rennen.

Nachweise der geradelten Kilometer

My Great Web page

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*