Erste Woch als Stadtradel Star Ansbach

28Nach nun einer Woche ohne Auto zeigen sich die ersten kleinen Besonderheiten.
Der sonst 1 Stündige Arbeitsweg ist auf 3 Stunden angewachsen, nach Nachdiensten ist das Radeln eine einziger Kampf gegen die Müdigkeit.
Zum Glück hatte ich bis jetzt wahnsinns Glück mit dem Wetter so konnte ich in der ersten Woche meine mir vorgenommenen extra Touren neben dem Arbeitsweg fahren.
Alles in allem finde ich diese Experiment wirklich toll.
Viele Wege die man sonst mit dem Auto gefahren ist rein aus Bequemlichkeit sind locker mit dem Rad zurückzulegen.
Klar kann diese Aktion nur mit Rückhalt der Familie durchgezogen werden. Ausflüge die am Wochenende stattfinden müssen auf Radtaugliche Distanz verkürzt werden. Aber noch ist die Akzeptanz zu spüren und die Unterstüzung da.

Somit starte ich voller Elan in die 2 Woche und bin gespannt was für Erfahrungen noch auf mich warten.

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*