Ende

Die 3 Wochen als Stadtradler haben mir großen Spaß gemacht. Besonders vermisst habe ich das Auto zu keiner Zeit. Hier ein lustiges Bild, wie Nachbars Wein unser Auto während der Standzeit „gefangen“ hat:

Schade finde ich nur, dass man nicht alle dazu begeistern kann, das Auto öfter, besonders auf kurzen Strecken stehen zu lassen. Ich glaube nicht, dass Kinder bleibende Schäden davontragen, wenn der eine Kilometer zum Kindergarten oder zur Schule in Begleitung der Eltern mit dem Rad oder zu Fuß zurückgelegt wird. Auch sehe ich oft, dass Eltern Ihre Kinder zum Turnen oder zum Schwimmen 500m mit dem Auto fahren! Was sollen Kinder da lernen?

Insgesamt war es jedoch von allen Rheinbergern eine tolle Leistung, die „Zusammengeradelt“ wurde. Im Schnitt pro Teilnehmer über 120 km habe ich eben gelesen. Es wäre schön, wenn die Motivation noch eine Weile anhält.

Sabines Dank an das Stadtradelteam um Jens Harnack herum schließe ich mich hier gerne an!!!

My Great Web page

Liken und teilen!

Ein Gedanke zu „Ende

  1. Nun viel bin ich nicht gefahren (3Wochen 165 km),
    spaß hats mir trotzdem gemacht, da ich die kurzen wege in meiner Umgebung sowieso mit dem Rad mache.
    Aber ich möchte die gelegenheit nutzen Astrid zu Gratulieren, das ist schon gut was du da zusammen geradelt hast, bei Wind und auch Wetter.
    Beim nächsten mal hab ich vieleicht auch mehr km.
    Rheinberg ganz vorne ist auch eine prima Sache, mal schaun war die anderen Gemeinden zusammen kriegen.
    Gruß an alle Pedalleros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*