Vorfreude

Bald geht es los. 3 Wochen ohne Auto.
Ich wollte auch schon letztes Jahr mitmachen als Stadtradler-Star. Aber die Stadtradler-Star-Regeln sind für viele leider ein unüberwindliches Hemmnis. Welcher Handwerker, Selbständige, Dienstleister etc. mit wechselnden Arbeitsorten kann auf sein Auto beruflich verzichten? Kaum einer. Damit sind viele Interessierte grundsätzlich ausgeschlossen. Schade.

Aber dieses Jahr klappt es bei mir. Ich nehme 2 Wochen Urlaub. Und mache innerhalb der 3 Aktionswochen u.a mit dem ADFC, Ortsgruppe Gehrden-Ronnenberg und Freunden (m/w) aus „meiner“ Unisportgruppe eine lange Radtour durch den Osten Deutschlands.

Zum Auftakt und sammeln erster Kilometer dient aber die Fahrradsternfahrt Hannover am 01. Juni am Autofreien Sonntag. Bestimmt eine tolle Aktion, ähnlich der in Hannover regelmäßig stattfindenden Velo City Night, bei der tausende Radler abends durch die Stadt rollen.

Jetzt geht es noch an die Fein-Planung der letzten Etappen der Ost-Tour. Das Rad wird auch gerade fit gemacht: Achsenbruch im Hinterrad, Freilauf defekt. Gut, dass das vor der Radtour passiert ist. Ansonsten ist die Vorbereitung Gewohnheit, da kürzere und sehr lange Touren bei mir regelmäßig anstehen, immer 2 Satteltaschen für sämtliches Gepäck dank erprobter Packliste gut ausreichen.

Nun müssen noch die „Spielkurs-on-Tour“-Teammitglieder (Region Hannover) ordentlich Kilometer „machen“, dann ist der Übungsleiter dieser Sportgruppe im Hochschulsport Hannover vollkommen glücklich.

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*