Auch in 2013 radele ich für ein besseres Klima

Auch dieses Jahr nehme ich wieder an der Aktion Stadtradeln teil und will wieder drei Wochen völlig auf das Auto verzichten. Allerdings ist das Wetter heuer nicht ganz so gut, sodass das Fahrradfahren nicht immer ein so großes Vergnügen bereitet. Die Stadt (Aachen) ist zur Zeit immer noch voller Baustellen, was die Situation für uns Radfahrer zusätzlich erschwert. Am vergangenen Wochenende habe ich eine der längsten Bahntrassenradwege in Europa ausprobiert, die neue Ravel-Route und ich war begeistert, jedenfalls über den neuen Radweg hinter der Stadtgrenze von Aachen. Dort – hinter Walheim – habe ich (und natürlich auch die anderen Mitradler) einen sehr gut ausgebauten Radweg auf der ehemaligen Vennbahntrasse vorgefunden, der aus der Aachener Innenstadt bis hinauf nach Kalterherberg in der Eifel führt. Der Anstieg ist moderat (höchstens 2%) und die Landschaft sehr abwechslungsreich. Der Radweg führt hinter Kalterherberg weiter auf belgischem Staatsgebiet bis nach Luxemburg. Allerdings bleibt dieses Stück einer weiteren Radtour vorbehalten. Auf jeden Fall ist der Radweg nur zu empfehlen, er kann (bis Luxemburg) in 2 bis 3 Tagen mühelos absolviert werden.

Rolf Coellen (Aachen)

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*