Spritztour nach Mainz

Als ich vor Monaten mal so nebenbei gefragt wurde, ob ich bereit wäre Stadtradeler-Star Oberursel zu werden, war meine Antwort: „Na ja, kann ich schon machen…“. Dann war das erstmal im Hintergrund und als ich letzte Woche all meine Termine anschaute, wurde mir klar, dass ich mir einiges vorgenommen habe. Zum Beispiel gestern. Ich hatte Karten für die Master Drummers of Burundi im Frankfurter Hof in Mainz. Also nicht schnell mit Freunden im Auto hinfahren, sondern öffentliche Verkehrsmittel oder, und dafür hatte ich Zeit eingeplant, mit dem Rad. Gegen 16:00 Uhr erschien mir das Wetter doch stabil genug und ich radelte los. Von Oberstedten über Steinbach, Eschborn, Sossenheim nach Höchst am Industriepark vorbei, dann am Main entlang, bei Kostheim auf die Südseite und gleich über die alte Eisenbahnbrücke rüber nach Mainz. Alles zusammen ca. 50 km fast alles auf Rad- oder Wirtschaftswegen, kaum Steigungen, dafür Rückenwind und wider Erwarten auch Sonne. Zurück gings dann mit der S8/ S5 nach Oberursel, das war dann eher etwas tröge so spät in der Nacht. Fazit: für mich in Zukunft eine zu erwägende Alternative, wenn ich die Zeit dazu habe und das Wetter passt.

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*