Highlights meiner ersten E-Bike-Woche

Meinen größten Ausflug mit dem E-Bike unternahm ich am Samstag, den 08.09.2012. Ich beschloss meine alte Heimat Castrop-Rauxel zu besuchen. Mit dem Wetter hatte ich Glück, die Sonne strahlte und es war trocken. Also packte ich eine Flasche Wasser ein und begann meinen rund 35 Kilometer langen Weg über Steele, Wattenscheid, Bochum City, Bochum Gehrte nach Castrop-Rauxel. Dort habe ich alte Freunde und Bekannte besucht. Abends legte ich die gleiche Strecke noch einmal in umgekehrter Reihenfolge zurück, bevor ich ohne große Anstrengungen wieder zu Hause ankam. Ich muss gestehen, man nimmt die Strecke entspannt auf dem Sattel des Zweirades mit elektronischer Unterstützung ganz anders war, als bei einer Fahrt mit dem Auto.
Doch einen Wehrmutstropfen gibt es. Die Bordsteine auf den Radwegen sind zwar abgerundet aber dennoch 3-5 cm hoch und nur rechtwinklig sicher befahrbar. Um das Rad zu schonen, konnte ich diese nur bei geringer Geschwindigkeit befahren, sodass ich schließlich die Straße bevorzugt habe.

My Great Web page

Liken und teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*