Drei Wochen Stadtradeln 2015 Ingelheim

Urlaub letzte Woche am Schluchsee,- natürlich mit dem Fahrrad unterwegs!

Urlaub letzte Woche am Schluchsee,- natürlich mit dem Fahrrad unterwegs!

Drei Wochen Stadtradeln sind nun vorbei,…mir hat es sehr viel Spaß gemacht!

Für mich hat es sich mal wieder bestätigt, dass das Rad sehr oft ein perfektes Fortbewegungsmittel ist. Ich konnte diese drei Wochen gut ohne Auto auskommen, war aber auch froh und dankbar, dass es da noch jemanden in unserem Haushalt gab, der sich z.B. um größere Einkäufe gekümmert hat. Wichtig ist die Einstellung, auch nach den Stadtradeln-Wochen grundsätzlich an das Fahrrad als klimaschonendes, günstiges, schnelles und fithaltendes Fahrzeug zu denken und es so oft wie möglich einzusetzen.

Bei Kollegen und im Freundes- und Bekanntenkreis habe ich ordentlich die Werbetrommel gerührt und auch einige Teilnehmer für dieses Jahr gewinnen können,- für 2016 werden es sicher noch mehr!  😉

Abschluss am Freitag im Morgenbachtal!

Abschluss am Freitag im Morgenbachtal!

 

Viele Grüße   Kai

Liken und teilen!

letzter Tag Stadtradeln in Ingelheim – Das war´s :-(

bis zum nächsen Jahr

Das war´s letzter Tag Stadtradeln INGELHEIM

die Sonne geht schlafen :-)

17.07.2015 ein schöner Sonnenuntergang in Ockenheim

Sonnenuntergang in Ockenheim (1)

Sonnenuntergang in Ockenheim (1)

 

Sonnenuntergang in Ockenheim (2)

Sonnenuntergang in Ockenheim (2)

Jo heute geht der Stadtradlertag in Ingelheim zu Ende, schade.

Es war garnicht schlimm, drei Wochen ohne Auto zur Arbeit und wieder zurück – Gesamt: 672,0 km / 96,77 kg CO2 für das Klimabündnis geradelt.

Vor allem hat es sehr viel Spaß gemacht – ich werde auf alle Fälle im kommenden Jahr auch wieder Teil der Stadtradler Aktion INGELHEIM sein.

Die Stadtradler Aktion ist zwar fast zu Ende, mein Fahrrad werde ich jetzt aber nicht „einmotten“. Ich werde auch weiterhin täglich zur Arbeit mit dem Rad unterwegs sein und am Wochenende kleinere und größere Touren durch unser schönes Rhoihesse machen, das Stadtradlertrikot tragen und somit auch weiterhin für ein gutes Klima unterwegs sein.

Alle die in diesem Jahr an der Aktion noch nicht teilgenommen haben – überlegt es euch, ihr habt jetzt knapp ein Jahr Zeit euch für die kommende Stadtradler Aktion 2016 fit zu machen – es ist gar nicht schwer und es macht echt viel Spaß.

Ein ganz großes herzliches Dankeschön geht an mein Team „Team Boehringer-Ingelheim“, ihr seid ne klasse Truppe.
Vielleicht finden wir ja im kommenden Jahr wieder zusammen und können dann noch einige Radler für unser Team gewinnen – wir radeln wieder im kommenden Jahr für das Klimabündnis.

Herzlichst und Tschüß bis zur nächsten Stadtradler Aktion 2016
Joerg 🙂 🙂 🙂

 

Liken und teilen!

Es ist geschafft

 

 

 

Drei Wochen ohne Auto.

Es ist mir nicht schwer gefallen Die Voraussetzungen waren günstig.

Keine täglichen Fahrten zur Arbeit, nahe Wohnlage zum Bahnhof und ÖPNV und freundliches Wetter. Meine Fahrten waren meist privater Natur, Ausflüge oder Schülerfahrten, an denen ich mit früheren Kollegen als Begleitperson teilnahm.

Höhepunkt war sicherlich die Etappenfahrt nach Straßburg zum EU Parlament. Dort hatten wir auch noch das Glück, dass wir den Auftritt vom Giechischen Ministerpräsidenten live miterleben konnten.

Mit dem Fahrrad erlebt man mehr ! Aber auch einige überraschende gefährliche Situationen auf den Wegen. Man muss immer konzentriert und vorrausschauend fahren.

Es überrascht mich deshalb nicht, dass beim Beisammensein mit anderen Radlern  sehr häufig über brenzlige Siruationen berichtet wird.

Man kommt beim Radeln zur Ruhe.

Einer der ruhigsten Orte im Rhein-Main-Gebiet:

 

Baha`i Tempel in Langenhain

Baha`i Tempel in Langenhain

Ohne tägliche Verpflichtungen kann ich mit dem Fahrraund und mit Freunden sehr schöne Touren im Rheim-Main-Gebiet fahren

Meine gute Anbindung an den ÖPNV  und meine guten Erfahrungen in der letzten Zeit, lassen die Überlegung zu ganz auf einen eigenen PKW zu verzichten und über CAR-Sharing nachzudenken.

 

 

 

 

Liken und teilen!

600 Kilometer, 80 Beine, 40 Fahrräder – eine Aktion

Gut vierzig Schülerinnen und Schüler der BBS Ingelheim sowie eine Reihe Lehrerinnen und Lehrer trafen sich diese Woche frühmorgens an verschiedenen Orten, um gemeinsam mit dem Rad den Schulweg nach Ingelheim in Angriff zu nehmen. In der Berufsbildenden Schule stärkten sich die Radler gemeinsam mit einem FairTrade-Frühstück. Insgesamt gut 600 Kilometer erstrampelten sich die 80 Beine vor Müsli, Obst und Orangensaft.
Anlass der gemeinsamen Sternfahrt: die Aktion Stadtradeln.

Liken und teilen!

Fahrradtour mit dem Kinderhaus St. Michael

Am Samstag um 10 Uhr traffen wir uns, um mit unseren Kindern gemeinsam eine Fahrradtour zu unternehmen. Wir starteten am Kinderhaus St. Michael und fuhren nach Groß-Winterheim zum Spielplatz. Nach einer kurzen Pause ging es bergab Richtung Ingelheim, wo wir die Aktion mit einem gemeinsamen Frühstück beendeten.

Allen Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht und hoffentlich konnten wir mit guten Beispiel voran gehen und unseren Kindern ein Vorbild sein, dass sie hoffentlich ebenfalls häufig das Fahrrad nutzen werden.

 

In diesem Sinne…….IMG-20150712-WA0000[1]

Liken und teilen!

Die letzten 4 Tage Stadtradeln in INGELHEIM

 

Ockenheim Weinberge5

Ockenheim Weinberge

Balou1
Liebe Stadtradler,
noch 4 Tage Stadtradeln 2015 in INGELHEIM.

Bis heute war es eine durchweg super Aktion (danke an die Organisatoren, Erich Dalheimer, Doris Faust, Ulrich Reussner), angefangen mit dem Start am 27. Juni mit der ersten gemeinsamen Radtour von Ingelheim ans Binger Kulturufer, mit gemeinsamem Abschluss in der Vinothek.

Eine weitere Radelaktion war die Tour von Ingelheim nach Worms am 05.07.21015.

Die letzte gemeinsame Aktion der Stadtradler fand letzten Sonntag, 12.07.2015 unter dem Motto „Radeln gegen Rassismus“ statt.
Auch hier war die Resonanz und die Teilnahme von knapp 70 Radlern sehr, sehr gut.
Das Wetter hat mitgespielt, es war ein sonniger, aber nicht zu warmer Hochsommertag.
Wenn ihr mehr über diese Aktion erfahren möchtet, heute findet ihr einen Artikel in der Allgemeinen Zeitung Ingelheim, oder aber auch unter der Internetadresse, www.main-rheiner.de Lokales Ingelheim.

So der Tag geht langsam zu Ende, leider wieder kein Regen, die Gärten, Weinberge und Getreidefelder hätten es wirklich mal nötig.

Ich wünsche allen teilnehmenden Gruppen noch viel Spaß und egal wer am Ende die meisten oder auch die wenigsten Kilometer erradelt 🙂 hat, wichtig ist, dass es allen Spaß gemacht hat, gell 🙂 🙂

Auf in die letzten 3 Tage Stadtradeln in Ingelheim.

Herzliche Grüße
Joerg

Liken und teilen!

Endspurt!


Hallo Stadtradler Ingelheim,- es geht in den Endspurt!

20150708_054114

Sonnenaufgang am „Binger Loch“

Nach einer von den Temperaturen her etwas angenehmeren Woche starte ich nun, immer noch hoch motiviert und mit Spaß dabei, in die letzten Stadtradler-Tage.

20150711_094319

Gedeckte Tafel für die Weißstörche in den Rheinauen bei Gaulsheim

20150711_094553

Sehr gute Idee bei dem Wetter! 😉

20150711_155523

Weißstörche bei Gaulsheim mit viel Nachwuchs in diesem Jahr!

Auch in der vergangenen Woche konnte ich wieder sehr schöne Momente auf dem Rad erleben und zum Teil auch in Bildern festhalten. So begegnete ich auf dem Morgenweg zur Arbeit einem ehemaligen Kollegen aus der Lehrzeit mit seinem Rennrad, der schon seit Jahren ebenfalls mit dem Rad sogar bis nach Mainz zur Arbeit fährt,- trotz Helm und Brille hat man sich erkannt. So trifft man sich wieder!

Sonnenaufgang am Binger Kulturufer

Sonnenaufgang am Binger Kulturufer

Ich wünsche allen Stadtradlern noch viel Spaß beim weiterhin fröhlichen CO2-Sparen!

Viele Grüße Kai

Liken und teilen!

Stadtradelaktion Ingelheim „Radeln gegen Rassismus“

Radeln gegen Rassismus(1)

IMG_20150712_103558IMG_20150712_103438

Radeln gegen Rassismus(3)

IMG_20150712_120044

IMG_20150712_120059

Radeln gegen Rassismus

Radeln gegen Rassismus(2)

Hallo liebe Stadtradler, heute fand in INGELHEIM eine Aktion „Radeln gegen Rassismus“ statt.
Es war eine klasse Veranstaltung, herzlichen Dank an die Organisatoren dafür.

Bei herrlichem Sommerwetter begann die Veranstaltung heute, Sonntag 12.07. ab 10.30 Uhr auf dem Sebastian-Münster-Platz mit Musik von zwei Schülern des Sebastian-Münser-Gymnasiums (habe mir leider die Namen nicht gemerkt, sorry), auch hier ein herzliches Dankeschön.

Ein Fahrradgeschäft aus Gau-Algesheim hatte 5 Fahrräder zur Verfügung gestellt, aber was ich noch viel besser fand, es gab Privatleute die Fahrräder zur Verfügung stellten 🙂 🙂
Somit konnten auch einige Flüchtlinge, die z. Zt. in der Aufnahmestelle in Ingelheim untergebracht sind, an der Fahrradaktion teilnehmen, klasse 🙂
Mit ca. 70 Radlern starteten wir dann gegen 11.15 Uhr Richtung Bingen über Ingelheim – Sporkenheim – Gaulsheim – Kempten nach Bingen.

Herzliche Grüße und nochmals danke für diese tolle Aktion.
Joerg

P.S.: Schade ist, dass die letzte Woche der Stadtradelaktion INGELHEIM mittlerweile begonnen 🙁 .
Also diese Woche nochmal kräftig in die Pedale treten und ganz wichtig –> NACH DER AKTION IST VOR DER AKTION, RADELT WEITER, VERSUCHT SO GUT ES GEHT AUFs AUTO ZU VERZICHTEN, DAS KLIMA DANKT ES UNS.

Liken und teilen!

Dienstag 07.07. ein sehr heißer Tag

Hallo liebe Radlerfreunde,
war das gestern ein heißer Tag. Wir hatten gegen 14.00 Uhr knapp 43,1 Grad in der Sonne und 38.6 Grad im Schatten.
Das war nochmal ein richtig schöner Hochsommertag.
So, die Hälfte der Stadtradler Aktion der Stadt INGELHEIM ist leider schon rum, wir haben Bergfest und ich freu mich auf die kommenden Tage und auf die gemeinsame Fahrt am kommenden Sonntag, 12.07.2015 „Radeln gegen Rassismus“.
Wer Lust hat die Aktion beginnt ab 10.30 Uhr am am Sebastian-Münster-Platz in Ingelheim.
Gruß Joerg

Hochsommer bei 43 Grad

Liken und teilen!