Über Erika und Hans Nawratil

STADTRADLER-STARS 2012 in Esslingen am Neckar

Unsere zweite Stadtradelzeit ist beendet

Die drei Wochen sind vorbei und wir sind als Stadtradler-Stars für Esslingen fest in die Pedale getreten. Vor allem die Leistung meiner Frau hat mich sehr überrascht. Ich hätte sie nie zu dieser animieren können. Als gebürtige Esslingerin hat sie das Stadtradeln für Esslingen so motiviert. Wir sind gerne für diese Initiative geradelt, da wir schon Jahrzehnte nach diesen Grundsätzen leben. Es war für uns daher auch kein Problem, das Auto stehen zu lassen.

Wir haben verschiedendlich feststellen müssen, daß Stadtradeln leider viel zu wenig bekannt ist. Haben öfters RadlerInnen angesprochen, fast keiner kannte Stadtradeln. Die Angesprochenen hatten auch oft keine Lust mitzumachen. Der Aufwand sei zu groß!!

An das Land, die Städte und Gemeinden möchten wir die Bitte aussprechen, die Infrastruktur fürs Radeln wesentlich zu verbessern (Radwege, Radabstellplätze, Ampelschaltungen usw.). Weiter sollte der Ruf der Radler ins richtige Licht gebracht werden. Wer will schon zu den wilden Radl Rowdies gehören. Es gibt zwar solche, aber auch nicht mehr als bei den anderen Verkehrsteilnehmern. Gelingt es, den echten Vorteil und Nutzen beim Umstieg aufs Rad hervorzuheben werden sich bestimmt einige dazu entschließen.

Stadtradeln ist auf dem richtigen Weg, man sieht, von Jahr zu Jahr sind gewaltige Steigerungen der Teilnehmer drin.

Erika und Hans NAWRATIL

My Great Web page

Liken und teilen!

Der letzte Stadtradeltag für Esslingen am Neckar

Der letzte Stadtradeltag für Esslingen war ein Bilderbuchtag. Strahlende Sonne, blauer Himmel,  teilweise weiße Wolken, herrlich. Diesen letzten Tag sind wir zusammen geradelt. Gegen 10 Uhr gings los, gut eingepackt, denn der Fahrtwind war sehr frisch. Mit jeder Stunde wurde es angenehmer und wir konnten Haube und Handschuhe ausziehen. Am Aileswasen machten wir am See eine Vesperpause (Nüsse, Banane, Apfel). Ein Triathlet kam zu uns an die Bank, zog seinen Neopren an und stürzte sich ins etwa 16° Wasser. Da war es auf dem Rad nach Tübingen angenehmer. In Tübingen, die noch bis 03.10.12 ihre Stadtradelzeit haben, tranken wir eine Latte macchiato und aßen einen Obstkuchen dazu. Nach dieser Stärkung gings wesentlich schneller nach Hause (oder war es der Rückenwind?). Daheim nach dem Abendessen im Restaurant (Fisch) ging es zur Fotoaufnahme über Esslingen. Der super Tag, mit dem fast Vollmond, ging seinem Ende zu. (Abschlußbericht folgt).

Über Esslingen

My Great Web page

Liken und teilen!

Pech in der zweiten Woche

Die 2. Woche ist gut angelaufen. Am Dienstag hatte ich nach einem Lauf zur Betriebssport-Laufserie eine Nachtfahrt. Um 19Uhr15 startete ich zur 35 km langen Heimfahrt. Hatte die Route auf meinem Rad Navi, da es die ersten 15 km kreuz und quer durch den Wald gingen. Dank sehr guter Beleuchtung am Rad klappte alles und ich war kurz vor dem Gewitterregen daheim. Am Donnerstag dem 13. Stadtradeltag von Esslingen hatte ich eine schöne Tour hinter mir. Da ich zum Schluss ungewohntes Knacken hörte, habe ich mein Rad genauer angeschaut. Meine Augen sahen schreckliches, Rahmenbruch. Das Sattelrohr war unten am Tretlager gerissen.

Rahmenbruch

Das Rad war 4 Jahre alt, der teure Alu-Rahmen in Sonderausstattung (für Rohloff) war im Eimer. Das Pech, der Hersteller traut seinen Rahmen nicht viel zu (wusste ich nicht), er gibt nur 2 Jahre Garantie. Am nächsten Tag fuhr ich meine Tour mit dem Stadtrad meiner Frau (hat Rohloffschaltung), leider ist der Rahmen für mich zu klein. So nahm ich am nächsten Tag mein Stadtrad. Ich war froh, als ich von derTour zurück war. Die alte 7 Gang Nabenschaltung hörte sich nicht gut an. So entschied ich mich an diesem Abend mein Stadtrad um zubauen. (7 Gang weg-Rohloff 14 Gang Nabe ran). So konnte ich heute, zusammen mit meiner Frau, bei herrlichem Wetter eine schöne Tour den Neckar aufwärts nach Tübingen und zurück unternehmen. Meine Frau kam mit Ihrem 2 jährigem Rad gut durch die Woche. Hoffentlich verlaufen unsere letzten 5 Tage ohne Zwischenfälle.                                                Ach da war doch noch etwas, das Auto in der Garage, nicht vermisst!!!!!

My Great Web page

Liken und teilen!

Verspäteter Wochenbericht

Mein Wochenbericht kommt etwas spät, da ich 5 Tage mit dem Rad auf Tour war. Es ging von Esslingen den Neckar aufwärts bis Oberndorf, Schwarzwaldquerung durch Schramberg, das Kinzigtal hinab ins Rheintal nachIffezheim, den Rhein abwärts bis Ludwigshafen und Mannheim, den Neckar wieder aufwärts bis Esslingen. Wetter super, keine Pannen.

Meine Frau tourte zu Hause. War u. a. bei der Einschulung von den “ Enkelinnen“ (Zwillingen). Natürlich mit dem Fahrrad. Das Einkaufen klappt auch prima, da dies alltäglich ist. Morgen ist Halbzeit und mit unseren Fahrergebnissen sind wir sehr zufrieden.Kurz vor dem Start

My Great Web page

Liken und teilen!

Super Start Wochenende

Das war ein Super Start-Wochenende für uns zum Stadtradeln. Sonnige Spätsommertage, tolle Radtouren in unserer herrlichen Gegend hier und keine Probleme auf der Strecke. Samstag und heute ist jeder seine Tour gefahren und am Sonntag waren wir gemeinsam unterwegs. So macht Stadtradeln einfach Spaß.

Erika auf unserer alten Pliensaubrücke

My Great Web page

Liken und teilen!

Statement von Erika und Hans Nawratil aus Esslingen am Neckar

Seit 2011 fährt Esslingen am Neckar beim Stadtradeln mit. Letztes Jahr konnten wir bei den STADTRADEL-STARS nicht teilnehmen, da der Termin zu kurzfristig bei uns ankam und wir schon einige Autotermine geplant hatten. Dieses Jahr klappt es und wir hoffen, dass das Wetter mitmacht. Der Gedanke, mit jedem km CO2 zu sparen, treibt uns an, die 3 Wochen fest in die Pedale zu treten.

My Great Web page

Liken und teilen!