Über Peter Fuess

STADTRADLER-STAR 2015 in Wetzlar

Herbstanfang…

…steht heute im Kalender. Das Wetter hat diese Jahreszeit deutlich früher begriffen. In drei Tagen endet unser STADTRADELN in Wetzlar. Diese Aktion hat hervorragend in den Rahmen der in letzter Zeit deutlich verstärkten Öffentlichkeitsarbei zugunsten des Radverkehrs in unserer Stadt gepasst. Das Fahrrad als Transportmittel beginnt langsam, ganz langsam anerkannt zu werden.

Leider bleibt rund um die Stadt in unseren Breiten das Auto unersetzlich. Der ÖPNV reicht auf den Dörfern absolut nicht, Busse fahren zu selten, Bahnhöfe sind oft weit. Und oben auf dem Berg wohnend hat man zwar ein wunderbares Panorama, die Aussichten auf größere Einkäufe per Rad sind aber denkbar ungünstig. Immerhin konnte ich persönlich meinen Autokonsum der letzten Jahre von ehedem rund 12-13 Tsd. auf jetzt unter 5 Tsd. Km p.a. senken. Mit dieser Ersparnis lässt sich z.B. jedes Jahr ein E-Bike finanzieren….

Unser Team „ADFC und Freunde“ hat sich als die größte Einheit prima geschlagen. Neue Gesichter auch auf unseren Touren, nette Mails, die gelungene Demo und eine sehr gute Atmosphäre rund um’s STADTRADELN – die Aktion wurde zum Gewinn für uns alle. Gerne wieder!

Liken und teilen!

Was ein Stadtradler so macht…

Als ADFC Verantwortlicher Sa. und So. am Stand auf dem Brückenfest stehen, außerdem Fahrrad – Demonstration organisieren. Als Schlechtwetterradler Mo. 4x rausfahren, einkaufen, neue Pedale bestellen, Länderspiel auf Leinwand im Tennisclub sehen, 3x nass werden. Als Radverkehrsbeauftragter Di. Ortstermin, wo Autofahrer nicht die Öffnung der Einbahnstrassen in Gegenrichtung für Radler begreifen (wollen). Mi. als Opa Ortstermin bei der Einschulung von Enkel Robin, anschließend neue Pedale montieren lassen. Do. als Tourenleiter mit 9 Teammitgliedern bei schönem Wetter auf Spontantour unterwegs. Am Freitag als Kreisvorsitzender Ortstermin zur Kampagne „Rücksicht macht die Wege breit“. Dazu täglich jede Menge Radfahren, immer der Nase nach – und schon ist die erste Woche ‚rum. Macht Spaß. Einzig die Bezeichnung „Star“ stört. Abgedroschen, taugt höchstens für’s Dschungelcamp. Radeln pur? Radeln kompromißlos? Hochkaratradeln?  Das Ganze wäre eine Überlegung wert…

 

 

Liken und teilen!

Wetzlar startet mit Demonstration!

Hallo liebes Universum jenseits der Wetzlarer Grenzen – 2015 machen wir erstmalig mit beim STADTRADELN. Und starten gleich mit einem Knaller. Beim traditionellen Brückenfest steht immer eine Sportart im Zentrum – dieses Jahr, keineswegs zufällig, das Fahrrad. Hatte sich doch unsere Stadtregierung im vergangenen Jahr die Wandlung zu einer fahrradfreundlichen Kommune auf die Fahne geschrieben. Nach Jahrzehnten der Vernachlässigung weht für uns Radler plötzlich politischer Rückenwind. Der ADFC wurde in Person des Radverkehrsbeauftragten ins Boot geholt und konnte bereits beachtliche Fortschritte erzielen. Nur hatte die Stadt Magenschmerzen mit dem Wunsch unseres Jugendforums nach einem autofreien Tag. Worauf der ADFC als Ersatz eine Demonstration beantragte. Von unseren bike-night-Frankfurt-erfahrenen Ordnern und einer bestens aufgelegten Polizei begleitet, radelten 120 Demonstranten klingelnd über Wetzlars Hauptverkehrsstrassen. Klasse: unser Bürgermeister (und künftiger OB) radelte mit! Er hatte zuvor die Teilnehmer begrüßt, während der ADFC Kreisvorsitzende einerseits die städtische Radpolitik würdigte, andererseits die radverachtende Arbeit von Hessen Mobil anprangerte (Totalsperrung des einzigen Radweges im Dilltal über Monate hinweg. Versehen mit einer unzumutbaren Umleitung. Natürlich nur für Radler, nicht für Autos!). Er warb für ein vernünftiges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer. Das Motto von Demo und  ADFC passt bestens zum STADTRADELN – Start: Rauf auf’s Rad!

Liken und teilen!