Vorbei !!! Vorbei?

IMG_8715Mein letzter Eintrag als Stadtradlerin für dieses Jahr.

Die letzten Tage vom 18 bis zum 21 habe ich den RadSaTTEL gegen Schusters RAPPEN getauscht und war Wandern…… übrigens auch eine sehr erholsame ART sich fortzubewegen.

Und zurückgekehrt : jetzt“ darf“ ich wieder …. na , ich werde auch in Zukunft stark darauf achten ob ich das Auto wirklich brauche.

bis nächstes Jahr : Fahrt alle gut!

Eure Hannelore Bähr

Liken und teilen!

Ups

Uihh, kurz vor Schluss habe ich gerade noch bemerkt: ich hatte alle Beiträge nur „entworfen“, na ja noch nicht zu spät.

Unverändert, mein Rad und ich. eine „heiße“ Einheit. Ich habe wenig Zeit für Ausflüge, eigentlich gar keine, dafür radle ich fast täglich bepackt wie ein altes Maultier von Termin zu Termin.So am Ende einer Spielzeit, eines Schuljahres, eines Semesters häufen sich die Aufführungen.hannerad1

 

Gestern , war es hart für mich, ich wollte so gerne zum Gelterswoog für eine Stunde( mehr war nicht drin)und dafür dann die Zeit zu kurz mit Rad dahin, ich bin dann doch mit Mitfahrgelegenheit gefahren … ( ?) und war sooo glücklich im , einigermaßen , kühlen Nass.

Liken und teilen!

Nass

Alles nass, der Schweiss rinnt, die Luft, die sonst kühlende , ist wie ein heisser Fön! Ich liebe es, nicht für grosse Touren, aber ein Radwaldspaziergang ist herrlich. Leider wenig Zeit und die Stadt Kaiserslautern lockt mit dem Altstadtfest, da lieber zu Fuss hin ( das gute Bier!)

Liken und teilen!

Wie lange schon???

Also tatsächlich habe ich den Überblick über die Zeit ein bisschen verloren, wie lange bin jetzt ohne Auto???? Sind die drei Wochen schon bald vorbei, oder?? Also zwei Situationen gabs da war es bis jetzt schwierig, wie kriege ich die vielen Koffer mit Requisiten vom Heinrich Heine Gymnasium, nach der Schulaufführung wieder ins Theater, und wie komme ich ins Klinikum nach Homburg…. klar Öffentlich, aber nur 3 Stunden Zeit zwischen Proben… na , aber auch das wird sich klären, Mitfahrer kann ich ja sein…Ansonsten, ICH LIEBE MEIN RAD !

Liken und teilen!

9 Juli und fast keine Zeit mein Rad zugeniessen

Ja, es gestaltet sich als reines Fortbewegungsmittel—-mein Rad, ein Termin jagt den nächsten, ich transportiere Efeuranken( aufpassen: die Speichen!) Requisiten, Textbücher und Kaffee für die Pause, Schultheaterpremiere, Proben für die nächste Spielzeit, ein Stück für Kleine an der Kita Kunterbunt, und da brauche ich viel und immer was anderes: also viele verschiedenen Radtaschen und schnelle Wechsel: ES GEHT und schneller bin ich trotzdem!!!

Liken und teilen!

gestern 1 Tag

Uff, Königswetter, Autofasten ist natürlicherweise grossartig jetzt bei 34 grad und die Blechkiste dampft.. mit dem Rad : herrlich: Luft .Licht und Atmen, ich freue mich auf die nächsten Wochen  Hannelore .Bähr _ Kaiserslautern

 

Liken und teilen!