Über Josef Rottenkolber

STADTRADLER-STAR 2015 in Ingolstadt

Geschafft !!!

GESCHAFFT!!!

Nach nun 21 Tagen ohne Auto beginnt wieder der normale Alltag.

Insgesamt konnte ich in den 3 Wochen 2096 KM zurücklegen.

Dabei habe ich 12695 Höhenmeter überwunden.

War eine tolle Erfahrung hier mitzumachen.
Insgesamt wurde das Stadtradeln in Ingolstadt super angenommen, was mich sehr freut.
An alle die noch Radeln dürfen:                                                                                          Ich hoffe das Wetter spielt mit und euch geht es so gut wie uns!!
Viel Glück, bis zum nächstenmal.
Hier nochmals meine Facebookseite auf der ich alle meine Touren Dokumentiert habe.
www.Facebook.com/radlerstaringolstadt

Liken und teilen!

Alpenüberquerung bei 40° Hitze

Vom 10.7 bis zum 19.7 führte ich mit 2 Freunden eine Alpenüberquerung durch.
Am 10.7 ging es mit dem Zug ins Zillertal von dort aus über Sterzing zur Fanneshütte bei Enneberg.
Weiter nach Alleghe – Feltre – Agordo nach Venedig.
Von Venedig aus bis Vicenza mit dem Fahrrad.
Danach mit dem Zug bis zum Brenner und von dort aus über den Achensee nach Erding und zurück nach Ingolstadt.
Falls jemanden mehr zur Tour wissen möchte findet man unter meiner Facebookseite zu jeden Tag Bilder und einen kurzen Bericht.
Meine Facebookseite lautet:

Facebook.com/radlerstaringolstadt

Wir haben jetzt noch 4 Tage dann ist es schon vorbei mit dem Stadtradeln in Ingolstadt.
An alle dich noch fahren dürfen, weiterhin gutes Wetter und viel Spaß dabei.

Liken und teilen!

Radeln für ein gutes Klima, viele Menschen dazu bewegen das Sie mitmachen und zusätzlich noch ein paar Euro für den guten Zweck sammeln!!

Am 4.7 startete in Ingolstadt das Stadtradeln, mein Kollege Christian Höbusch hat ja schon ein Bild eingestellt wie wir die Autoschlüssel an unseren Oberbürgermeister übergeben.
Ich bin zwar nicht der super Radler wenn man das ganze Jahr so sieht, aber diese Aktion mit de Stadtradeln finde ich einfach toll.                                                         Darum habe ich mich auch bereit erklärt hier als sogenannter „Fahrradstar“ mitzumachen und werde drei Wochen kein Auto benutzen.
Den Titel Fahrradstar, verdient aber eher mein Kollege Christian Höbusch, der jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Da kann auch ich noch von Ihm lernen.
Im Gegensatz zu Christian, dessen Tagesablauf normal weiterläuft, werde ich in den     3 Wochen ca. 14 Tage frei haben um viele Km zu Radeln. Grund dafür ist, das ich für jeden KM den ich Radle zusätzlich noch Geld für ein Dorf in Afrika sammle. Unser Oberbürgermeister und der Bürgermeister der Stadt Ingolstadt sowie viele weitere Kollegen aus dem Stadtrat haben mir spontan Unterstützung dafür zugesagt. Ich radle somit für ein gutes Klima und einen guten Zweck, was mich natürlich besonders motiviert.
Auch freut es mich sehr, das in meinem Ortsteil die Leute so mitmachen. Gemeinsam mit zwei Freunden habe ich die Radler-Gruppe „Mailing-Feldkirchen“ gegründet,  bei der sich jetzt schon über 175 Teilnehmer angemeldet haben.
Zusätzlich habe eine Facebookseite eingerichtet, auf der man jeden Tag sehen kann was ich den alles geradelt bin.
So ich freue mich jetzt schon auf den heutigen Tag um wieder einige KM zu radeln.
Facebookseite:     http//www.Facebook.com/radlerstaringolstadt
IMG_5670

Liken und teilen!