Über Jörg Brinkmann

STADTRADLER-STAR 2015 in Essen in der Metropole Ruhr

ESSEN: NACHTRADELN DURCH DEN REGEN

Trotz aller Widrigkeiten beim Anmeldeprocedere veranstaltete der ADFC in Essen gestern zum 4. Mal das NACHTRADELN. Es handelte sich dabei wie in den Vorjahren um die erste von zwei Abschlussradtouren zum diesjährigen STADTRADELN. Fast 150 Teilnehmer ließen sich trotz schlechter Wetterprognose nicht davon abhalten mitzuradeln. Leider bewahrheitete sich die Wetterprognose, es regnete mal mehr, mal weniger stark – und das nahezu während der gesamten 26 km weiten Fahrt. Bemerkenswert war, dass gut zwei Drittel aller Teilnehmer die ganze Fahrt durchhielten und sich schließlich am Ziel mit einem kleinen Imbiss und Getränken wieder für die Rückfahrt stärken konnten. Gedankt sein an dieser Stelle neben den tatkräftigen Unterstützern im Vorfeld des NACHTRADELNS vor allem den Helfern während der Fahrt sowie der Polizei und den Johannitern für die professionelle Begleitung.

In diesem Sinne Rad- und Speichenbruch

Jörg Brinkmann

Liken und teilen!

Essen radelt

Ich finde es toll, dass im Ruhrgebiet wieder 13 Städte gemeinsam antreten, obgleich eine gemeinsame Wertung eigentlich nicht möglich ist. Hoffentlich knacken wir in diesem Jahr kilometermäßig die Millionen-Marke. Essen liegt hier im Revier zwar deutlich vorne, setzt man allerdings die Größe der 13 Städte ins Verhältnis, sieht es dann doch nicht mehr ganz so toll aus. Da sind andere besser, was aber nur Ansporn sein kann, in den verbleibenden Tagen ebenfalls noch besser zu werden.

Einen richtig guten Anlass hierzu bietet das NACHTRADELN am Freitag, 29. Mai. Auf 26 km (ohne Rückfahrt) kann hier zu spätabendlicher Stunde nochmals die Kilometerbilanz aufgebessert werden. Gestartet wird in der Essener Innenstadt um 21:00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz (gegenüber dem Hbf), Ziel ist der Revierpark Nienhausen an der Essen-Gelsenkirchener Stadtgrenze, wo es zu mitternächtlicher Stunde einen kleinen Imbiss und etwas zu Trinken geben wird.

 

In diesem Sinne Rad- und Speichenbruch

Jörg

Liken und teilen!

Auftakt mit kleinen Hindernissen

Komme leider erst heute dazu, etwas zu schreiben. Habe am Montag (11.5.) die Auftakt-Radtour mit immerhin 50 Teilnehmern geleitet – für Essen neuer Rekord! Die Auftaktveranstaltung erfolgte wieder durch OB Reinhard Paß und war sehr gut besucht.

Zur Auftakttour: Leider typisch für dieses Stadt war unterwegs ein großer Lkw, der komplett den Bahntrassen-Radweg zum Aufladen von Baumstämmen versperrte (bezeichnenderweise kam dieser auch noch aus der Radfahr-Nation Holland!). Besonders große Probleme hatten vor allem die Radler mit Anhänger! Die Tour hat dennoch allen Teilnehmern sehr gut gefallen, das Wetter spielte voll und ganz mit. Zum Schluss saß man noch gemütlich im Grugapark („Wassergarten“) zusammen.

Am Mittwoch habe ich die „Zechen-Radtour“ Probe gefahren. Die Tour findet am kommenden Sonntag (17.5.) statt – leider mit einigen Einschränkungen, da der gleichzeitig stattfindende und nahezu den gesamten Essener Norden und Mitte blockierende „Ruhr-Marathon“ zwar etliche Schlupflöcher für Autos auflässt – dagegen kaum welche für Radler und Fußgänger!

Liken und teilen!